FF Steinbrunn: 24 Stunden Feuerwehrjugendtag

Am 26. und 27. August führte die Feuerwehrjugend Steinbrunn einen „24 Stunden Feuerwehrjugendtag“ durch. Start war am Freitag um 14:00 Uhr mit der Standeskontrolle und einer Geräteschulung. Um 16:00 Uhr wurde zum ersten Einsatz alarmiert. Dabei ging es darum, eine eingeklemmte Person aus einem PKW zu befreien und einen anschließenden Autobrand zu löschen. Im Anschluss wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt und das Abendessen eingenommen. 

Um 22:00 Uhr wurden die Jugendlichen zu einem Brandeinsatz alarmiert. Diesmal brannte eine Hütte. Nachdem auch dieser Einsatz bewältigt werden konnte, gab es die wohlverdiente Abendruhe.

Der Samstag, begann mit einem intensiven Morgensportprogramm mit anschließendem Frühstück. So konnte gestärkt zum letzten Einsatz ausgerückt werden. Diesmal musste eine abgestürzte Person mit dem Höhenrettungsset und einer Schaufeltrage gerettet werden. Bei allen Einsätzen konnten die Jugendlichen unter Anleitung von Erwachsenen Feuerwehrkameraden unter realitätsnahen Bedingungen selbst „Hand anlegen“.

Mit einer Mittagsgrillerei fand der erste 24 Stunden Feuerwehrjugend Tag seinen gemütlichen Ausklang. Das Event war sowohl für die Kids, als auch aus Sicht des Betreuerteams ein voller Erfolg! Ebenso begeistert zeigte sich die aktive Mannschaft, die bei den Einsatzübungen kräftig unterstützt hat.

Weitere Fotos

LSZ-Einsatzkarte

Unwetterwarnung ZAMG

ZAMG-Wetterwarnungen