24-Stunden-Übung der Feuerwehrjugend Klingenbach und Oslip

Von Freitag, den 23. Oktober auf Samstag, den 24. Oktober 2015 veranstaltete die FJ Klingenbach gemeinsam mit der FJ Oslip eine actionreiche 24-Stunden-Übung. Die Großübung unterteilte sich in drei Übungsbereiche. Bei der ersten Übung, die am Freitag spätabends bei Dunkelheit in Klingenbach durchgeführt wurde, handelte es sich um die Suche einer vermissten Person. Die Einsatzleitung, die für die Koordination und den Funkverkehr zuständig war, befand sich im Feuerwehrhaus Klingenbach und wurde von zwei Jugendmitgliedern besetzt. Den Abend ließen die Jugendfeuerwehrmitglieder und deren Jugendbetreuer gemütlich beim Film schauen im Feuerwehrhaus Oslip, wo auch genächtigt wurde, ausklingen.

Am nächsten Tag ging es unmittelbar nach dem Frühstück zu einer technischen Herausforderung, nämlich zu einem angenommenen Verkehrsunfall. Dabei stellten die Youngsters ihre technischen Fähigkeiten beim Zerschneiden eines Autos mittels hydraulischen Rettungssatz unter Beweis. Die letzte und dritte Übung fand in Klingenbach (Richtung Puszta) statt. Dabei wurde ein Brand entfacht, den die Jugendfeuerwehrmitglieder löschen mussten. Die Brandbekämpfung wurde mit Pulverlöschern vorgenommen, aber auch die Strahlrohrführung mit dem HD-Rohr (Hochdruck) wurde beübt. Bei der überörtlichen, lehrreichen und interessanten 24-Stunden-Übung, bei der die Kameradschaftsstärkung und der Spaß im Vordergrund standen, wurde den Jugendlichen der richtige Umgang mit wichtigen Geräten und Utensilien des Feuerwehrdienstes beigebracht. Abschließend stärkte sich die Feuerwehrjugend im GH Gregorits mit köstlichen Speisen.

Informationen und Bilder finden Sie auf der Website http://www.ff-klingenbach.at.

  

LSZ-Einsatzkarte

Unwetterwarnung ZAMG

ZAMG-Wetterwarnungen