Am 20.2. wurde die FFM um 17:35 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf die B16 alarmiert. Eine Lenkerin ist mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und in den Straßengraben gerutscht. Da die Bergung des PKW mittels Umlenkrolle aufgrund der sehr widrigen Fahrbahnverhältnissen nicht möglich war, wurde die STF Eisenstadt mit dem SRF nachalarmiert. Das Fahrzeug wurde aus dem Graben gehoben und konnte die Fahrt unbeschadet fortsetzen. Nach ca. 2 Stunden wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Im Einsatz waren: TLFA 2000, LF-B mit 6 Mann

 

Wir auf Facebook

LSZ-Info