2017.07.26 FF Hornstein: Verkehrsunfall - Abfahrt A3


Am Mittwoch den 26. Juli 2017 um 13:04 Uhr wurde die FF-Hornstein mittels Sirene zu einer Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall zur Abfahrt von der A3 gerufen. Aus bisher unbekannter Ursache waren zwei PKW zusammengestoßen. Nachdem bei beiden Unfallfahrzeugen Bertriebsmittel austraten wurde entschieden diese abzutransprotieren und gesichert abzustellen. Ein Fahrzeug konnte mittels Abschleppachse abgeschleppt werden. Das zweite Unfallfahrzeug war so schwer beschädigt und auf herkömmliche Art nicht mehr zu transportieren. Vom Einsatzleiter wurde also entschieden die Kameraden der FF-Ebenfurth Stadt mit dem WLFA-Kran nachzualarmieren um das Wrack zu bergen. Nach dem Freimachen der Verkehrswege und nachdem die Unfallfahrzeuge gesichert abgestellt waren konnten die eingesetzten Feuerwehren um etwa 14:45 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser einrücken. Eine Person wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Weiters im Einsatz: Polizei, Streckendienst ASFINAG, ASBÖ-Hornstein, FF-Ebenfurth Stadt. Die Zusammenarbeit mit unseren niederösterreichischen Kameraden der STFW Ebenfurth verlief wie immer perfekt.

LSZ-Einsatzkarte

Unwetterwarnung ZAMG

ZAMG-Wetterwarnungen