FF Eisenstadt und Donnerskirchen: VU mit mehreren Verletzten

Am Donnerstag dem 18.05.2017 um 16:44 wurde die Freiwillige Stadtfeuerwehr Eisenstadt gemeinsam mit der Feuerwehr Donnerskirchen zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen alarmiert.

Auf der B50 kam es zwischen Donnerskirchen und Schützen, kurz vor dem Kreisverkehr bei der Ampel für Fahrradfahrer zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten. Laut Zeugenaussagen hielten 4 Motorradfahrer bei der roten Ampel an. Ein nachkommender Pritschenwagen konnte gerade noch bremsen und so einen Unfall verhindern. Ihm folgte ein Audi, welcher nicht mehr bremsen konnte und auf den Pritschenwagen auffuhr, dieser wurde wiederrum gegen die Motorradfahrer gestossen. Durch diesen Aufprall wurde mehrere Biker verletzt. Beim Eintreffen an der Unfallstelle war bereits die FF Donnerskirchen vor Ort und die Verletzten wurden durch das Rotes Kreuz ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei sicherte währenddessen die Unfallstelle ab.
 
Die Anfahrt für die FF Eisenstadt gestaltete sich aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens sehr schwierig, es bildete sich ein Rückstau bei allen Einfahrten in den Kreisverkehr, besonders aber zurück auf die Umfahrung Schützen. Durch die Polizei wurde eine lokale Umleitung eingerichtet. Mit dem Kran des schweren Rüstfahrzeuges wurde der verunfallte Audi auf den Abschleppanhänger gehoben und auf Anordnung der Exekutive gesichert abgestellt. Die Bergung der Motorräder übernahm die FF Donnerskirchen und die Bergung des Pritschenwagens wurde durch ein Abschleppunternehmen durchgeführt.
Nach rund 2 Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden. Seitens der FF Eisenstadt standen 9 Mann mit 2 Fahrzeugen im Einsatz.

LSZ-Einsatzkarte

Unwetterwarnung ZAMG

ZAMG-Wetterwarnungen