2017.03.25 FF St. Margarethen: Flugdienstübung

Die Freiwillige Feuerwehr Sankt Margarethen nahm als "Flugdienststützpunktfeuerwehr Burgenland Nord" an der diesjährigen Katastrophenschutzübung in Marz teil. Ziel dieser Übung war es, die verschiedene Organisationen wie Feuerwehr, Rotes Kreuz, Polizei und Rettungshundestaffel gemeinsam zu koordinieren. Die Feuerwehr St. Margarethen koordinierte 3 Hubschrauber des Bundesheeres und einen Hubschrauber des BMIs. Dabei wurde die Kommunikation zu den Fluggeräten hergestellt, sämtliche Geräte für den Flugdienst verwaltet und die Hubschrauber eingewiesen.

Eingesetzte Mannschaft Flugdienst Nord: 18
Eingesetzte Mannschaft insgesamt: ca. 200
Statisten: 100

Dropboxlink: https://www.dropbox.com/sh/df5xw5hqp82egw3/AADgHEmvCwvndxzXHvidAHSla?dl=0

 

LSZ-Einsatzkarte

Unwetterwarnung ZAMG

ZAMG-Wetterwarnungen